Revision Hüftgelenk

Prothesen sind genauso wie natürlich gewachsene Knochenstrukturen hochgradig beansprucht und müssen regelmäßig auf guten Sitz und Funktion überprüft werden. Sollte eine Prothese nach langjähriger Beanspruchung auslockern, dann können unsere Spezialisten für Hüftprothesenwechsel diese gelockerte Prothese im MünchenOrthoEndoCenter in aller Regel ohne größere Probleme austauschen. Der Grund für eine Lockerung kann ein natürlicher Verschleißprozess sein, manchmal führen Infekte oder ein Sturz zu Auslockerungen.

Es kann sich nur der Schaft oder auch nur die Pfanne lockern. Es wird in der Regel nur das ausgelockerte Teil entfernt. Hierzu verwendet man meistens sogenannte Revisionsprothesen, die im Normalfall immer etwas voluminöser und länger sein müssen, als das Primärimplantat.

“Modulare” Revisionsprothesen

Dr. Kothny ist Spezialist für Hüftprothesenwechsel und hat vor Jahren zusammen mit Herrn Prof. Dr. G. Lob eine modulare Revisionsprothese, die sogenannte “Helios”-Revisionsprothese mitentwickelt. Heute heißt diese verbesserte Version “Hyperion”.